Seitenbild

02.05.2017 - "Freie Scholle" lässt Brunnen im Steinbergpark wieder fließen

Am 02.05.2017 wurde die Brunnensaison 2017 im Bezirk Reinickendorf mit dem Start des Springbrunnens am Franz-Neumann-Platz offiziell eröffnet.

Wie schon im Vorjahr war der Springbrunnen am Franz-Neumann-Platz der Austragungsort zum Start in die neue Brunnensaison. Pünktlich um 11:00 Uhr drückten der Reinickendorfer Bezirksbürgermeister Frank Balzer (2. v. r.) zusammen mit der Bezirksstadträtin Katrin Schultze-Berndt (2. v. l.) und dem Vorstand der Baugenossenschaft "Freie Scholle", bestehend aus Hans-Jürgen Hube (r.) und Michael Schulze (l.), symbolisch für alle 13 Brunnen im Bezirk Reinickendorf den Startknopf.

Hintergrund

Wenn etwas "den Bach runter geht", hat das meist nichts Gutes zu bedeuten. Doch es gibt Ausnahmen. Zum Beispiel beim Wasserfall im Steinbergpark, der nichts als ein felsiger Abhang wäre, hinge sein Betrieb von den Geldern der öffentlichen Hand ab. Ohne diverse Sponsoren blieben übrigens inzwischen fast sämtliche Reinickendorfer Brunnen trocken.

Da Brunnen erwiesenermaßen erheblich zur Lebensqualität einer Wohngegend beitragen, leistet die "Freie Scholle" seit Jahren einen finanziellen Beitrag, damit der Wasserfall im Steinbergpark plätschern kann, an dem sich die Schollaner so gerne erfreuen. Übrigens erfüllt dieser Brunnen neben dem schönen Anblick gleich noch eine wichtige Funktion. Er trägt nämlich maßgeblich zur Belüftung des Steinbergsees und damit zur Verbesserung von dessen Wasserqualität bei.

Kosten für den Betrieb des Wasserfalls im Steinbergpark

Die Baugenossenschaft "Freie Scholle" trägt auch in diesem Jahr die Betriebskosten, die für den Betrieb des Wasserfalles im Steinbergpark anfallen.

Unsere Kontaktdaten

Baugenossenschaft "Freie Scholle"
zu Berlin eG
Schollenhof 7
13509 Berlin (Tegel)
Telefon: (030) 43 80 00 0
Telefax: (030) 43 80 00 18
E-Mail: mail@freiescholle.de

Oder schicken Sie uns eine Nachricht über unser Kontaktformular.

Schollenfest

Das nächste Schollenfest findet am
2. und 3. September 2017  statt.

Es steht unter dem Motto:
"Macht, wat ihr wollt!"